Zusatzqualifikation Trauma für Fachkräfte in der Schule

| 20 Unterrichtseinheiten

Bei der ZQ Trauma für Fachkräfte in der Schule handelt es sich um eine praxisnahe Weiterbildung speziell für Lehrkräfte.

Sie erhalten im Kurs ausführliche Informationen und hilfreiche Tools, um den Umgang mit traumatisierten Schülern zu erleichtern und zielführend zu gestalten.

Kursschwerpunkte:

  Theoretische Grundlagen

  Das Diagnostik- und Handlungsmodell "VITERΛ® Sechseck der Gesundheit"

  Erkennen von Traumatisierungen und Traumafolgen

  Traumasensibler Unterricht und Umgang mit sogenannten "Störenfriede"

  Maßnahmen zur Selbstfürsorge, kollegialen Beratung und Unterstützung der Lehrkräfte

  Das System Schule als Chance im Rahmen der Inklusion traumatisierter Schüler

 

Durchführung:

Hennry Grothe ist ein Praktiker. Er hat als Pädagoge und Psychotherapeut jahrzehntelange Erfahrung mit diesen Kindern.

Karin Grothe, sowohl in Wissenschaft und Praxis zuhause, hat gemeinsam mit ihm das Diagnostik- und Handlungsmodell

VITERΛ® - Sechseck der Gesundheit  entwickelt.

Finden Sie gemeinsam mit Ihm LÖSUNGEN.

Die Weiterbildung wird im Hybridunterricht durchgeführt, d.h. Freitag als Online-Kurs und

Samstag und Sonntag in Präsenzuntericht.

 

Nächster Kurs:
11.11. - 13.11.2022